Beschreibung

Herten hat zwar (noch) keine „richtige“ Universität, aber im Rahmen der KinderUni verwandelt sich zweimal im Jahr das Glashaus in einen echten Hörsaal. 2005 wurde die Hertener KinderUni in Zusammenarbeit mit Dr. Rupert Scheuer von der Technischen Universität Dortmund, Lehrstuhl für Didaktik der Chemie, gegründet. Ausgehend von Alltagsfragen erhalten interessierte Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren in rund 45-minütigen Vorlesungen spannende Einblicke in die faszinierende Welt der Natur-, Geistes- und Wirtschaftswissenschaften.

Die Hertener KinderUni wird unterstützt durch die Bildungsinitiative der Volksbank Ruhr Mitte und die Hertener Stadtwerke GmbH.

Kartenabholung und freier Verkauf an der Tageskasse.

 

Im Tierreich gilt meist Überlebensregel Nummer 1: Nur nicht auffallen! So haben sich bei vielen Tierarten clevere Tarnungen und Tricks entwickelt, um nicht gefressen zu werden oder um selbst erfolgreich jagen zu können. Einer der bekanntesten Tarnkünstler ist das Chamäleon, doch auch Erdmännchen verschmelzen aufgrund ihres beige-braunen Fells mit der Savanne, und die Meister des Stillhaltens, die Krokodile, sind im Wasser kaum zu erkennen. Aber auch weniger bekannte Tiere, wie Stabschrecken, verblüffen, wenn sie im Gewirr von Zweigen scheinbar verschwinden. Diese und weitere spannende Beispiele des Tarnens lernt ihr in dieser Vorlesung kennen, bei der sich auch ein paar tierische Gäste als lebende Beispiele präsentieren.

Details

Termin:
18.11.2019 (Montag, von 10.30 bis 11.15 Uhr)
Alter:
von 6 bis 10 Jahren (Kinder in Begleitung mind. eines Eltern- oder Großelternteils)
Leitung:
Kerstin Schulze, Diplom-Biologin und Leiterin der Zooschule im Tierpark + Fossilium Bochum
Ort:
Glashaus, Hermannstr. 16
Crea-Nummer:
4781
Kosten:
Kinder 2,50 € (VV), 3,50 € (AK); Erwachsene 3,50 € (VV), 4,50 € (AK) €